BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wettkampf

IM MHTG haben wir ein lebendiges Wettkampfgeschehen in den Bereichen Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik und Leichtathletik.

Gerätturnen

Im MHTG findet das Gerätturnen weiblich (GTw) und das Gerätturnen männlich (GTm) in allen Niveaustufen und allen Altersklassen statt. Gerätturnen weiblich kann auf vielen verschiedenen Leistungsebenen aktiv geturnt werden – vom Maskottchenwettbewerb, dem Einsteiger Wettkampf, über die Pflichtübungen im Breitensport, sowie den Gauligen und auch badischen Turnligen, genauso auch den badischen Meisterschaften. Die Frauen starten am Sprungtisch, Stufenbarren, Schwebebalken und am Boden. Gerätturnen männlich wird von den tiefsten Pflichtübungen der P-Stufe über die Pflichtübungen des Leistungssports bis hin zu Kür-modifiziert und reinen Kür-Übungen geturnt. Die Wettkämpfe finden auf Gau-, Bezirks-, Landes- und nationaler Ebene statt. In den vergangenen zwei Jahrzenten gab es auf nationaler Ebene immer wieder gute Ergebnisse und Medaillen. Die Männer starten an den Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck und turnen daran Saltos in verschiedenen Variationen mit oder ohne Schraube. Das inoffizielle siebte Gerät, das Trampolin ist auch ein wichtiger Bestandteil im Training.

Rhythmische Sportgymnastik

Die Rhythmische Sportgymnastik gilt als die wohl weiblichste aller Sportarten. Sie ist die weiter entwickelte Form der allgemeinen Gymnastik und eine ausschließlich leistungs- und wettkampforientierte Sportart. Im DTB und seinen untergeordneten Verbänden werden RSG-Wettkämpfe daher sowohl in den einzelnen (altersspezifischen) Leistungsklassen (LK) als auch auf einer Wettkampfschiene, der Wettkampfklasse (WK) ausgerichtet. Der leistungsorientierte Bereich ist dem Bereichsvorstand Olympischer Spitzensport (BVOSS), der wettkampforientierte Bereich dem Ressort Wettkampfsport zugeordnet. RSG-Wettkämpfe werden sowohl im LK- als auch WK-Bereich im Einzel als auch in der Gruppe (5 Gymnastinnen) ausgetragen. In einzelnen LTV, wie z.B. dem BTB, finden mittlerweile auch Duo-Wettkämpfe statt, welche sich an den Gruppenübungen im WK-Bereich orientieren.

 

Die ersten Wettkämpfe der Rhythmischen Sportgymnastik fanden 1948 in der UdSSR statt.

Leichtathletik

Leichtathletische Mehr- und Einzelkämpfe

In den leichtathletischen Disziplinen werden sowohl eine Fünfkampf als auch Einzelkämpfe ausgetragen.

  • Leichtathletik-5-Kampf:
    • Lauf – Kurzstrecke
    • Weitsprung
    • Kugelstoßen
    • Schleuderballwurf
    • Lauf – Langstrecke
  • Einzelwettkampf Schleuderballwerfen
  • Einzelwettkampf Steinstoßen